Zuhause » Artikel » Salaf Überlegungen zur Priorität der Wissenschaft, Amal & Ulama (8)

Salaf Überlegungen zur Priorität der Wissenschaft, Amal & Ulama (8)

Salaf Überlegungen zur Priorität der Wissenschaft, Amal & Ulama (8)

J.Wenn wir die Tugenden der Wissenschaft diskutieren, übe es und predige es, dann ist es wie eine Perlenpfanne aus dem unerschöpflichen Ozean, Es ist wie ein fließender Fluss, der niemals abgeschnitten wird und es ist, als wäre es der Atem, den alle Wesen brauchen, wo die Wissenschaft die Quelle der Zivilisation und der Ruhm jedes Volkes mit seiner Generation ist.

Es gibt niemanden auf dieser Welt, der genug von Wissen empfindet, weil die Wissenschaft auch eine Quelle des Erfolgs ist, Glück und Sicherheit eines Menschen in dieser Welt und im Jenseits.

Was die Nächstenliebe betrifft, dann ist es die Frucht des Wissens. Wir begrüßen oft das Sprichwort, das klingt, Wissen ohne Nächstenliebe ist wie ein fruchtloser Baum.

Für Allah, leugnen Sie dies nicht, sondern eine Person, die arrogant oder verrückt ist. Weil er am helllichten Tag etwas so Klares wie die Sonne abgelehnt hatte, sowohl intellektuell als auch die Scharia.

Daher folgt eine Person, die kenntnisreich ist, aber ohne sie, mit Nächstenliebe, Gott hat sie mit den Juden verglichen. Als Menschen, die gute Taten tun, aber ohne sie, basierend auf Wissen, Gott hat sie mit Christen verglichen.

Ebenso die Gelehrten, Ihr Wunder ist sehr selten und außergewöhnlich. Wenn Allah und Sein Gesandter sie in vielen heiligen Versen und edlen Hadithen gepriesen hätten, dann ist das sowohl ihre Priorität als auch die treibende Kraft für uns, um ihren Weg nachzuahmen und ihm zu folgen, respektiere und verherrliche sie auf eine Weise, die der Scharia entspricht, ohne sie verbal oder in der Tat zu verletzen oder herabzusetzen.

Die Schlussfolgerung ist, dass alle Güte und Erlösung in dieser Welt und im Jenseits - wenn wir nachdenken und nachdenken -, dann ist die Quelle AL-ILMU (Religionswissenschaft), Natürlich, wenn sie von guten Taten und Aufrichtigkeit begleitet werden, hoffen wir nur auf das Vergnügen und das Antlitz Gottes allein, wie alle Quellen von Hässlichkeit und Qual sind AL-JAHIL (blöd) mit religiösem Wissen.

Deshalb, Hier werden wir die Reflexion von Salaf-Gelehrten über die Priorität des Wissens zeigen, Nächstenliebe, ulama, mit der Hoffnung, dass wir dies an uns selbst üben können, unsere Nachkommen und auch andere, damit wir persönliche Ordnung verwirklichen können, Familien und Gemeinschaften und Nationen, die Gott gefallen. weil es auf korrekter Wissenschaft basiert, aufrichtige Taten und Respekt für die Gelehrten der Muslime :

1. Muhammad bin Sirin - Möge Allah ihm gnädig sein- sagte: “In der Tat ist diese Wissenschaft Religion, Dann sehen Sie, wohin Sie es gebracht haben.” (Hilyatul Auliya: 2/278).

2. Az-Zuhry - Möge Allah ihm gnädig sein- sagte: “Gott wird nicht mit etwas Wichtigerem als Wissen verehrt.” (Hilyatul Auliya: 3/365).

3. Imam Syafi'i - Möge Allah ihm gnädig sein- sagte: “Einen Hadith zu lesen ist besser als Sunna-Gebete.” (Drücken Sie 'Alam An-Nubala': 10/23).

4. Mu'tamir bin Sulaiman von seinem Vater - Möge Allah beide segnen- , er sagte: “Einer sagte zum Rat abi, während sie noch fiqh und sunnah studieren: Angenommen, Sie lesen einen Brief, sicherlich wichtiger, Dann sagte er: “Ich denke nicht, dass das Lesen eines Briefes wichtiger ist als das, woran wir arbeiten.” (Hilyatul Auliya: 3/112).

5. Gefragt nach Atha bin Abi Rabah - Möge Allah ihm gnädig sein- : “Was am wichtigsten ist, wird einem Diener gegeben? Dann antwortete er : “über Gott Bescheid wissen, nämlich durch das Studium der Religion.” (Hilyatul Auliya: 3/315).

6. Umar bin Abdil Aziz - Möge Allah ihm gnädig sein- sagte: “Wer ohne Wissen Nächstenliebe tut, dann wird das, was es bricht, mehr sein als das, was es repariert.” (Jami’ Bayan Al-Ilmy: 1/131).

7. Hasan Al-Bashry - Möge Gott ihm gnädig sein- sagte: ”Eine Tür (Kapitel) Von dem Wissen, dass ich es studiere, mag ich mehr die Welt und alles darin.” (Hilyatul Auliya 6/271).

8. Az-Zuhry - Möge Allah ihm gnädig sein- sagte : ”Das Erlernen der Sunna ist wichtiger als hundert Jahre Anbetung.” (Al-Amal Karya Asy-Syajari, 1/66).

9. Al-Hakam bin Utaibah - Möge Allah ihm gnädig sein- sagte : ”In der Tat praktiziert die Person, die vom Wissen eine Tür verlangt, diese, daher für ihn die Güte der Welt. Wenn nur die Welt ihm gehören würde, dann wird er es für das Jenseits abweisen.” (Al-Amali 1/63).

10. Abdurrahman bin Al-Mahdi - Möge Allah ihm gnädig sein- sagte : ”Ein Mensch braucht mehr Wissen als Essen und Trinken.” (Hilyatul Auliya 4/9).

11. Yahya bin Abi Katsir - Möge Allah ihm gnädig sein- sagte : ”Fiqh und den Koran zu studieren ist ein Gebet.” (Hilyatul Auliya 3/67).

12. Imam Syafi'i - Möge Allah ihm gnädig sein- sagte: “An manchen Abenden Wissen verfolgen Ich liebe es mehr als es einzuschalten.” (Jami’ Bayan Al-Ilmy: 1/117).

13. Er sagte auch: “Ich kenne nicht die geringste Anbetung, die wichtiger ist als Menschen, die Wissen lehren.” (Jami’ Bayan Al-Ilmy: 1/124).

14. Von Ibn Mas'ud - Möge Allah mit ihm zufrieden sein -, er sagte: “Studiere dich und wenn du es schon weißt, dann übe.” (Jami’ Bayan Al-Ilmy)

15. Von Salim Al-Murry - Möge Allah wütend auf ihn sein- sagte: ”Ich hörte Hudzaifah sagen: “Entsprechend dem Wissensstand ,man wird die Angst vor Gott fühlen.” (Al-Mushannaf: 7/139).

16. Von Abi Darda - Möge Gott ihm gnädig sein- er sagte: “Sie werden keine fromme Person sein, bis Sie eine kenntnisreiche Person werden, und Sie werden keine gute Person sein, bis Sie gute Taten mit Wissen tun.” (Jami Bayan Al-Ilmi : 1/698).

17. Von Ibn Mas'ud - Möge Allah mit ihm zufrieden sein- er sagte: “Tatsächlich können alle Menschen gut sprechen, jeder, dessen Rede seinen Taten entspricht, dann ist das der Anteil, den er bekommt. Und wer auch immer seine Rede seinen Taten widerspricht, dann hat er sich tatsächlich selbst diskreditiert.” (Jami’ Bayan Al-Ilmi : 1/696).

18. Von Sufyan Al-Tsaury - Möge Gott ihm gnädig sein- er sagte: “Kein einziger Hadith aus Rasulullah kam zu mir, wenn ich ihn nicht einmal praktiziert habe.” (Siyar ‘Alam An-Nubala : 7/242).

19. Ibn Munkadir - Möge Allah ihm gnädig sein- sagte: “Wissen wird mit Nächstenliebe verbunden sein, wenn er üben will, Wenn nicht, wird die Wissenschaft gehen.” (Iqtidha Al-Ilmi Al-Amal, Sache : 35).

20. Malik bin Dinar - Möge Gott ihm gnädig sein- sagte: “Wer weiß, dass er nicht praktiziert, dann wird ihm kein nützliches Wissen gegeben.” (Adab Dunya wa Din, Sache : 70).

21. Ich habe keinen Hadith geschrieben, aber ich habe ihn geübt, bis ein Hadith zu mir kam, dass der Prophet sallallaahu 'alaihi wasallam hüllte und Abu Thaibah einen Dinar gab, Also deckte ich es ab und gab dem Schröpfmann einen Dinar.” (Siyar ‘Alam An-Nubala’ : 11/296).

22. Aus Amr bin Qais Al-Mulai - Möge Allah ihm gnädig sein- er sagte: “Wenn Sie etwas von Güte hören, dann tun Sie es, auch wenn Sie nur einmal der Täter sein werden.” (Az-Zuhdu li Ahmad : 326).

23. Von Malik bin Dinar - Möge Gott ihm gnädig sein- er sagte: “Wenn man Wissen sucht, damit es praktiziert, dann wird ihn sein Wissen unterhalten und wenn man Wissen für andere als für wohltätige Zwecke sucht, dann wird Wissen ihm Arroganz hinzufügen”. (Raudhatul „Du fängst an, Sache : 35).

24. Von Malik bin Dinar - Möge Gott ihm gnädig sein- er sagte: “In der Tat, ein Alim, wenn er sein Wissen nicht praktiziert, wird sein Rat dem Herzen entkommen, wie das Entweichen von Regenwasser aus rutschigen Felsen”. (Hilyatul Auliya : 6/288).

25. Von Habib bin Ubaid - Möge Allah ihm gnädig sein- er sagte: “suche Wissen und verstehe und nutze es und suche kein Wissen, um dich damit zu verschönern, denn in der Tat ist es besorgt, dass wenn Sie älter werden, Sie feststellen werden, dass einige Menschen sich mit Wissen verschönern, wie jemand sich mit ihren Kleidern verschönert (ohne Übung). (Hilyatul Auliya’ : 6/102).

26. Aus Sufyan bin Uyainah - Möge Allah ihm gnädig sein- er sagte: “Es ist nicht so, dass eine fromme Person eine Person ist, die nur gut und schlecht kennt, aber was mit dem Frommen gemeint ist, ist die Person, die die Wahrheit kennt, dann folgt er und kennt die Hässlichkeit, dann bleibt er weg”. (Hilyatul Auliya’ : 7/274).

27. Von Abi 'Asim - Möge Allah ihm gnädig sein - sagte er: “Wer den Hadith sucht, der hat tatsächlich eine höchste Sache gesucht, dann muss er der beste Mensch sein”. (Siyar ‘Alam an-Nubala: 9/483).

28. Von Sufyan aal-Tsaury - Möge Allah ihm gnädig sein -, er sagte: “Wissen dekorieren (mit Nächstenliebe) und schmücke dich nicht mit Wissen”. (Jami’ Bayan Al-Ilmi : 1/665).

29. Dari Hasan Al-Bashry, - Möge Gott ihm gnädig sein – er sagte: “Das übertrifft die Menschen so schnell wie möglich, um sie für wohltätige Zwecke zu übertreffen”. (Jami’ Bayan Al-Ilmi : 1/706).

30. Von Imam Malik - Möge Allah ihm gnädig sein – er sagte: “Es ist für jeden, der Wissen sucht, obligatorisch, eine bescheidene Haltung einzunehmen, Ruhe und Angst (zu Allah)”. (Jami’ Bayan Al-Ilmi : 1/710).

31. Von Ibrahim bin Ismail - Möge Allah ihm gnädig sein- er sagte: “Wir beantragen die Bequemlichkeit (zu Allah) Hadith auswendig zu lernen, indem man es praktiziert”. (Aqtidha Al-Ilmi al-Amal, Sache : 149).

32. Von Auza'i - Möge Gott ihm gnädig sein – er sagte: “Wenn Allah die Hässlichkeit eines Volkes will, dann wird Allah die Tür der Debatte über sie öffnen und sie von der Nächstenliebe zurückweisen”. (Iqtidha’ Al-Ilmi Al-Amal, Sache: 122).

33. Von Wahab Al-Makky - Möge Allah ihm gnädig sein- sagte: Dass ein junger Mann Fragen an ummu darda gestellt hat, dann fragte ummu darda: Hast du alles geübt, was du gefragt hast?? Der junge Mann antwortete: nicht, dann sagte ummu darda: Füge nicht zu Allahs Streit über dich hinzu!.” (Az-Zuhdu Karya Imam Ahmad, Sache : 219).

34. Von Abi Tsaur - Möge Gott ihm gnädig sein- er sagte: Ich hörte Imam Shafi'i sagen: “Es ist angemessen, dass ein Faqih den Boden auf seinen Kopf legt, um Allah Demut und Dankbarkeit zu beweisen.” (Siyar ‘Alam An-Nubala : 10/53).

35. Abu Qilabah - Möge Allah ihm gnädig sein – sagte: “Der Geistliche ist wie ein Stern, Sie sind Priester, die von ihm geführt werden. Wenn sie verloren sind, wird der Mensch zugrunde gehen und wenn sie gehen, wird der Mensch verloren sein.” (Hilyatul Auliya’ : 2/283).

36. Hilal bin Khabab - Möge Gott ihm gnädig sein- sagte, Ich fragte sagte bin jubair: “Was ist das Zeichen menschlicher Zerstörung?? Dann antwortete er: das heißt, wenn er geht oder seine Gelehrten umkommt”. (Hilyatul Auliya’ : 4/276).

37. Hasan Al-Bashry - Möge Gott ihm gnädig sein – sagte: ”Der Tod eines Alims ist eine Kluft im Islam, nichts verhindert etwas, solange sich Tag und Nacht ändern”. (Das- Zuhud 262).

38. Abu Qilabah - Möge Allah ihm gnädig sein – sagte: “Das Gleichnis von den Gelehrten auf Erden ist wie die Sterne am Himmel, Wer es verlässt, geht verloren und wer davon verschwindet, wird verwirrt sein”. (Al-Qaul Al-Farid : 6/19).

39. Hasan Al-Bashry - Möge Gott ihm gnädig sein – sagte: “Ohne die Gelehrten wären Menschen wie Tiere”. (Mukhtashar Minhajul Qasidin, Sache: 24).

40. Hasan Al-Bashry - Möge Gott ihm gnädig sein – sagte: “In der Tat wird diese Verleumdung, wenn sie gekommen ist, jedem Gelehrten bekannt sein, und wenn sie verschwunden ist, wird sie jeder unwissenden Person bekannt sein”. (Athabaqat von Ibn Saed : 7/166).

41. Malik bin Anas - Möge Allah ihm gnädig sein - sagte, das sagte ibnu: “In der Vergangenheit haben die Menschen Manieren oder Ethik genauso studiert wie die Wissenschaft. Es sagte auch: “Es war einmal Ibn Sirin, der jemanden schickte, der auf das Verhalten und den Zustand von Qasim bin Muhammad achtete”. (Jami al-Khatib : 1/79).

42. Von Abdurrahman bin Habib sagte er: Ich hörte eine Ablehnung’ sagte Bin Jubair zu Ali bin Husain: “Möge Gott dir vergeben, Du bist der wichtigste Mensch und sein Anführer, Warum auf der Party dieses Jungen sitzen?, nämlich zaid bin aslam? Dann antwortete er: “angemessen, damit das Wissen überall verfolgt werden kann”. (Hilyatul Auliya’ : 3/137).

43. Von Abi Salamah von Ibn Abbas - Möge Allah ihm gnädig sein -, sagte: Tatsächlich (Es war einmal) er hält die kamelseilrückhaltevorrichtung zaid bin tsabit, dann sagte Zaid bin Tsabit zu ihm:

“Werde es los, oh Sohn von Rasulullahs Onkel sollahu 'alaihi wasallahm, dann sagte Ibn Abbas: “So wird uns geboten, unsere Figuren und Gelehrten zu behandeln”. (Al-Mustadrak : 3/478).

Letzter, Es wäre schön, wenn wir über die Perlenwörter unten nachdenken würden.

“Jeder, der glücklich und sicher in der Welt sein will, dann muss es mit der Wissenschaft sein.”

“Wer im Jenseits glücklich und sicher sein will, dann muss es mit der Wissenschaft sein.”

“Wer in dieser Welt und im Jenseits glücklich und sicher sein will, dann muss es mit der Wissenschaft sein.”

“Ya Allah, mach uns, unsere Familie sowie unsere Nachkommen von Menschen, die die Wissenschaft lieben, üben Sie Wissen und verherrlichen Sie die Gelehrten
Das ist über deinem Gesetz.”

📚 [ Diese Übersetzung stammt aus dem Buch “Mawa'izh Ash-Shahabah”, Karya Umar bin Abdullah Al-Muqbil, Buch “Min Akhbar As-Salaf As-Shalih”, brach Abu Yahya Zakariya Gulam Qadir, Buch “Hayat As-Salaf Baina Al-Qauli Wa al-Amal”, Karya Ahmad bin Nashir At-Thayar, Buch “Mausu’ah Al-Akhlaq”, die Arbeit des wissenschaftlichen Teams von Ad-Duror As-Saniyah, Buch “Adab Ad-Din wa Dunya”, von Ali bin Muhammad Al-Mawardy, mit zusätzlicher Muqaoddimah und Abdeckung ]

Übersetzung :
Ustadz Hamidin As-Sidawy, Abu Harits |, Lc.
Islamisches Zentrum, Makkah al-Mukarramah
( 28/05/1442 H. )

__⁣⁣_⁣ _______________________________________________

Multaqa Duat Indonesia - MDI

( Da'i Salafy Da'wah Predigtforum, Ahlu Sunnah wal Jama'ah Se-Indonesien )

🌏 Netz: https://multaqaduat.com
📹 Youtube: http://bit.ly/multaqaduat
📺 Instagram: http://bit.ly/igmultaqaduat
📠 Telegramm: https://t.me/multaqaduat
🎙️ Twitter: http://bit.ly/twittermultaqaduat
📱 Facebook: https://web.facebook.com/multaqa2020
📱 Facebook: https://web.facebook.com/groups/384944829178650
✉️ Email : TeamMediaMDI2020@gmail.com
☎️ Admin MDI: wa.me/6282297975253⁣⁣

Hoffentlich istiqamah und hoffentlich wird dieses Programm Hasanats Tür sein, Barokah und Jariyah für uns alle. Amiiin

Jazakallah khair ala TA’AWUN

📦 Infaq-Spende für das Cadreization-Programm, Da'i Pedalaman, Menschheit, Predigt, Medien:

🔹 Bank Mandiri Syariah, Kein Rek 711-615-0578 (Bankleitzahl: 451), Zugunsten von: Multaqa Du’at

Bestätigen Sie die Übertragung per WhatsApp / SMS mit Format:

Nama_Alamat_Nominal_Kaderisasi Da'i

Beispiel:

Ahmad_Medan_Rp. 2.000.000_ Da'i Kader

An Nummer senden:

📱 082297975253

Absatz. Amrullah Akadhinta (MDI Schatzmeister)

1592

User-Bewertung: 4.56 ( 1 votes)

Über Abu Syifa

Überprüfen Sie auch

Wenn der Glaube an deine Brust zu dünn ist, Das wird passieren

“Eine Person kann lange Strecken zurücklegen, um zig Kilometer zurückzulegen, nur um eine unmoralische Handlung zu begehen, namun

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *