Zuhause » Vertrauen » Gute Nachrichten, die Tawhid halten

Gute Nachrichten, die Tawhid halten

Gute Nachrichten, die Tawhid halten

 

Allah zu kennen ist die erste Verpflichtung eines jeden Muslims. Gott sagte:

Wisse, dass es keinen Gott außer Gott gibt, und bitte um Vergebung für deine Übertretung und für die Gläubigen und die gläubigen Frauen.

Rausfinden, dass es keinen Gott gibt, der das Recht hat, angebetet zu werden, außer Allah, und um Vergebung für Sie und für die Gläubigen bittet (männlich und weiblich).” (QS. Muhammad : 19)

Shaykh As-Sa'dy - möge Allah ihm gnädig sein- sagte :
Wissen erfordert das Bestätigen mit Herz und das Erkennen der Bedeutung (Inhalt) was verlangt wird, bekannt zu sein, und perfekt zu sein ist, während man an den Konsequenzen arbeitet. Die Einheit Allahs zu kennen, ist für jeden Menschen fardhu 'ain. Unter den Möglichkeiten zu wissen, dass kein Gott das Recht hat, angebetet zu werden, außer Allah, sind folgende:

1. Mentadabburi (nachdenken über) Namen, seine Eigenschaften, und seine Taten, die seine Vollkommenheit zeigen, seine Majestät und seine Größe. Es erfordert, dass eine Person nur Allah den Allmächtigen verehrt, wo all die Komplimente, Ruhm, Majestät und Schönheit gehören Ihm.

2. Zu wissen, dass Er selbst das Universum erschafft und regiert, so dass daraus bekannt ist, dass Er der einzige ist, der der Anbetung würdig ist.

3. Zu wissen, dass Er selbst sichtbares und verborgenes Vergnügen bereitet, sowohl religiöse Gefälligkeiten als auch Weltsegen. Dies wird natürlich jemanden dazu bringen, sein Herz von ihm abhängig zu machen und ihn zu lieben und ihn anzubeten.

In ähnlicher Weise hilft es, über den Koran zu meditieren und auf seine Verse zu achten, den Monotheismus zu kennen, in der Tat ist es die größte Tür, um herauszufinden.
Du bist nämlich immer noch Ja Muhammad, über diesem Wissen, nämlich, dass es keinen Gott gibt, der das Recht hat, angebetet zu werden, außer Allah, weil es am Tag des Gerichts nützlich sein wird.

Es wurde ihm gesagt, während er ein ma’shum ist, ist es für sein Volk, ihm zu folgen, und das hat er getan (beristighfar). Er sallallaahu 'alaihi wa sallam sagte, "In der Tat bitte ich hundertmal am Tag um Gottes Vergebung."
(Taisir Karim Ar-Rahman, Shaykh Abdurrahman bin Nashir As-Sa'dy)

Die Position des Monotheismus ist in dieser Religion so hoch und wichtig, dann ist es nicht seltsam, dass seine Tugenden auch großartig sind.

Dann, Freue dich, du, der du an die Verheißung Allahs an dich glaubst, wie die unten erzählten Texte:

عَنْ عُبَادَةْ بِنْ الصَّامِتْ رَضِىَ اللهُ عَنْهُ قَالَ: Ich hörte den Gesandten Gottes, mögen Gottes Gebete und Friede auf ihm sein, sagen wir: مَنْ شَحِدَ ْنْ لا َلَهَ ََّّلََّّ وَأَنَّهَّ مُحُمَّدًا رَسُوْلُ اللهِ حَرَّمَ اللهُ عَلَيَهِ النَّارَ

Von Ubadah bin Shamit Radhiallaahu anhu, er sagte: "Ich hörte den Gesandten Allahs Shallallaahu 'alaihi wasallam sagte:
Wer bezeugt, dass es keinen Gott gibt, der das Recht hat, angebetet zu werden, außer Allah, und dass Muhammad der Gesandte Allahs ist (Na sicher) Gott verbot ihm die Hölle.” (HR. Muslim Nr. 29)

Ein weiterer Hadith, von Uthman bin Affan Radhiallaahu anhu , dieser Rasulullah Shallallaahu 'alaihi wasallam sagte:

عَنْ عُثْمَانَ قَالَ: قَالَ رُسُولُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ: Wer stirbt und weiß, dass es keinen Gott außer Gott gibt, wird in den Himmel kommen.

Wer stirbt, während er weiß, dass kein Gott das Recht hat, angebetet zu werden, außer Er (Gott) wird definitiv Jannah betreten.” (HR. Muslim Nr. 25)

Ebenso waren die Worte des Propheten sallallaahu 'alaihi wasallam, wir haben daran teilgenommen:

وَعَنْ أَبِي ذَرًّ رَضِىَ اللهُ عَنْهُ قَالَ: Der Prophet, möge Gottes Gebet und Friede auf ihm sein, sagt: "Gott, möge er verherrlicht und verherrlicht werden.": وَمَنْ لَقِيَنِيْ بِقُرِابِ الأَرْضِ خَطَايًا لا يَشْرِكُ بِيْ شَيْئًا لَقَيْتُهُ بِمِثْلِهَا مَغْفِرَةً.

Und wer mich findet (bringen) die Sünde der ganzen Erde, aber er verfluchte mich mit nichts, sicherlich werde ich ihm mit solcher Vergebung begegnen.” (HR. Muslim Nr. 2687)

Ebenso wäre es nicht seltsam, wenn gegen Monotheismus, nämlich scheuen; hat auch viele schreckliche Gefahren, wo wir wirklich Angst davor haben sollten. Unter den Gefahren des Scheuens ist, wie im Hadith von Jabir berichtet:

عَن جَابِرٍ رَضِىَ اللهُ عَنْهُ قَالَ: جَاعأَرَابِيٌّ اللَ الي النَّبِي صَلَّى Allah ُ ُلَيْهِ وَسَلَّمَ فَقَالَ: يِا رُسُوْلَ اللهِ مْا الْمُوْجِبَتَانِ? فَقَالَ: مَنْ مَاتَ لا يُشْرِكُ بِاللهِ شِيْئًا دَخَلَ الْجَنَّةَ وَمَنْ مَاتَ يُشْرِكُ بِهِ شَيْئًا دَخَلَ النَّارَ.

Ein Beduinenaraber kam nach Rasulullah Shallallaahu 'alaihi wasallam , dann fragte: „O Gesandter Allahs, Was sind die beiden Dinge, die sicher sind?Er antwortete: "Wer in einem Zustand stirbt, in dem er Gott mit nichts in Verbindung bringt, sicherlich wird er Jannah betreten. Und wer auch immer stirbt, wenn er Gott mit etwas verbindet, sicherlich wird er zur Hölle gehen”. (HR. Muslim Nr. 93)

Wort Gottes:
Siehe, Allah wird nicht vergeben (Sünde) Scheuen Sie sich und Er vergibt andere Sünden, für die Er will”. (QS. An-Nisa : 48,116)

Wort Gottes:
Und wenn sie sich entziehen, Wahrlich, die Taten, die sie getan haben, werden fallen.” (QS. Al-An'am : 88).

Wort Gottes:
Es ist für die Polytheisten nicht angemessen, die Moscheen Allahs zu gedeihen, (während) sie geben zu, dass sie selbst Ungläubige sind. Das sind die Menschen, deren Taten vergebens sind, und sie werden in der Hölle bleiben.” (QS. At-Taubah: 17).

Es ist also eine Katastrophe, wenn jemand unwissend ist (blöd) in Fragen des Monotheismus und in Fragen des Scheuens, und noch unglücklicher, wenn jemand etwas über Shirk gewusst hat, es aber immer noch tut. Damit sollten wir motiviert werden, Wissen zu erweitern / zu suchen, damit wir Monotheismus betreiben und uns von Shirk und seinen Tätern fernhalten können.

📚(Zitiert aus ausgewählten Predigten, mit Änderungen und Ergänzungen)

Ustadz Abu Yusuf Masruhin Sahal, Lc.

__⁣⁣_⁣ _______________________________________________

Multaqa Duat Indonesia - MDI

( Da'i Salafy Da'wah Predigtforum, Ahlu Sunnah wal Jama'ah Se-Indonesien )

🌏 Netz: https://multaqaduat.com
📹 Youtube: http://bit.ly/multaqaduat
📺 Instagram: http://bit.ly/igmultaqaduat
📠 Telegramm: https://t.me/multaqaduat
🎙️ Twitter: http://bit.ly/twittermultaqaduat
📱 Facebook: https://web.facebook.com/multaqa2020
📱 Facebook: https://web.facebook.com/groups/384944829178650
✉️ Email : TeamMediaMDI2020@gmail.com
☎️ Admin MDI: wa.me/6282297975253⁣⁣

Hoffentlich istiqamah und hoffentlich wird dieses Programm Hasanats Tür sein, Barokah und Jariyah für uns alle. Amiiin

Jazakallah khair ala TA’AWUN

📦 Infaq-Spende für das Cadreization-Programm, Da'i Pedalaman, Menschheit, Predigt, Medien:

🔹 Bank Mandiri Syariah, Kein Rek 711-615-0578 (Bankleitzahl: 451), Zugunsten von: Multaqa Du’at

Bestätigen Sie die Übertragung per WhatsApp / SMS mit Format:

Nama_Alamat_Nominal_Kaderisasi Da'i

Beispiel:

Ahmad_Medan_Rp. 2.000.000_ Da'i Kader

An Nummer senden:

📱 082297975253

Absatz. Amrullah Akadhinta (MDI Schatzmeister)

User-Bewertung: Sei der Erste !

Über Abu Syifa

Überprüfen Sie auch

DAS GESETZ, EIN GEBETSBILD MIT DEM KA'BAH ZU TRAGEN

Kongregationsgebete in der Moschee während dieser Pandemie dürfen Gründe haben, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern. …

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *